Über uns

Dropping Coconut wurde 2012 mit dem Ziel gegründet eine leicht zu bedienende und preislich leistbare Softwarelösung für Ressourcen- und Projektverwaltung zu entwickeln. Aus dieser Absicht entstanden unser Hauptanliegen und Kernprojekt CoRP - Coconut Resource Planning - und ein Team das auch in anderen Tätigkeitsfeldern hervorragend zusammenarbeitet. So aufgestellt kann Dropping Coconut fundiertes Know How nicht nur im Bereich Webentwicklung bieten, sondern auch in Bereichen wie Layoutgestaltung und -umsetzung für Printmedien, IT Services und Administration, sowie Auftragsprogrammierung in PHP, C++ uvm.

Aber warum Dropping Coconut...

Auf Grund des enormen medialen Echos gibt es zu dieser Frage bereits eine Anzahl an Studien, welche wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten wollen. Wir wünschen unterhaltsamen und informativen Lesegenuss unter diesem Link.

Über uns

Was wir tun

 

Webentwicklung & CMS Lösungen

Abseits von CoRP bildet Webentwicklung unsere Kernkompetenz in der wir Ihnen gerne bei Problemstellungen jeder Größe helfen. Wir unterstützen flexibel bei Projekten im Bereich Webentwicklung wo eigene Ressourcen nicht ausreichen oder vorhanden sind. Durch jahrelange Erfahrung mit dem Content Management System Drupal und der E-Commerce Lösung Opencart können wir Kompetenzen für kleine Webseiten bis hin zu umfassenden Portalen gleichermaßen anbieten. Auch hier gilt unser Fokus der Bedienbarkeit. Unsere Lösungen gewährleisten Wartbarkeit und Inhaltspflege auf komfortable Weise und ohne spezialisiertes IT Know How auf Kundenseite.

Eigenentwicklungen

Die Umsetzung eigener Ideen bildet einen weiteren Motivator für das Unternehmen Dropping Coconut. So sind neben der Eigenentwicklung CoRP bereits einige Module für Opencart sowie eine Verkaufsplattform für Tickets erschienen, über weitere neue Projekte halten wir Sie auf dieser Webseite natürlich auf dem Laufenden.

Wer wir sind

Attila Santo arbeitet als Systemadministrator in einem Marketingunternehmen und studiert Business-Informatics. Er war als Layouter für die Gestaltung des Magazins der Österreichischen Hochschülerschaft an der WU Wien zuständig. Kreative Tätigkeiten und Spaß daran Systeme zu verbessern bilden den Grundpfeiler seiner Motivation.

Florian Schmitt war 5 Jahre bei Siemens als Softwareentwickler im Bereich Multimedia und Kommunikation tätig und beschäftigte sich in diesem Zusammenhang u.A. mit den Themen Datenbankdesign, Semantic Web und mobile Anwendungen. Darauf folgte im Sommer 2010 der Wechsel in die Selbstständigkeit im Bereich Webentwicklung.

Bernhard Zens ist ein erfahrener Programmierer und arbeitet als Softwareentwickler in einem mittelständischen Unternehmen. Er verfügt über fundiertes technisches Wissen und Erfahrungen bei der Durchführung und Planung großangelegter Projekte.